Warum Teambuilding jedes Unternehmen besser machen kann

  • Warum Teambuilding jedes Unternehmen besser machen kann

    Warum Teambuilding jedes Unternehmen besser machen kann

    Warum Teambuilding jedes Unternehmen besser machen kann

    3 Faktoren funktionierender Teamarbeit

    An was denken Sie, wenn die Begriffe Team, Teamwork oder Teambuilding genannt werden? Wahrscheinlich werden Sie zunächst an Ihre Lieblings-Sportmannschaft, den WM-Titel der deutschen Fußballer oder aber an Ihre eigene Hobby-Mannschaft denken.

    Denn im Sport spielen diese Begriffe seit vielen Jahren eine große Rolle. Für Vereine, Trainer und Manager aus dem professionellen Sport haben die Atmosphäre im Team und der oft beschworene Teamgeist einen enorm hohen Stellenwert. Anhand spezieller Übungsformen und Maßnahmen soll dieser Teamgeist geformt, verbessert oder gefördert werden – denn am Ende entscheiden nicht einzelne Spieler, sondern die gesamte Mannschaft über Erfolg oder Misserfolg! Nicht zufällig achten Profi-Vereine deshalb ganz speziell auf den Charakter und die Mentalität von SpielerInnen, bevor diese dann verpflichtet werden. 

    Um ein erfolgreiches Unternehmen zu werden oder zu bleiben, benötigen auch Sie ein Team aus vielfältigen, gut ausgebildeten Mitarbeitern. Die Fähigkeiten und Potenziale der einzelnen Mitarbeiter sind dabei von Belang, das Vertrauen untereinander und auch die Dynamik eines Teams werden dabei aber oft unterschätzt oder gar nicht berücksichtigt. 

    Ein gut eingespieltes Team, das auf ein starkes Fundament mit großer Vertrauensbasis bauen kann, wird kurz-, mittel- oder langfristig Erfolg haben können. Ohne dieses Vertrauen und gegenseitige Unterstützung in Projekten oder Prozessen kann der Erfolg schnell in Misserfolg umschlagen und führt zu atmosphärischen Störungen innerhalb einer Gruppe.

    Anhand gezielter Teambuilding-Maßnahmen können Sie die Mitarbeiter-Motivation in Ihrem Unternehmen steigern, identifizieren Probleme in Prozessen oder unter Mitarbeitern und können sich für anstehende Herausforderungen wappnen. Dabei gibt es unterschiedliche Modelle und Maßnahmen, die Sie nutzen können, um ein funktionierendes, erfolgreiches Team aufzubauen.

    Seit vielen Jahren führe ich selbst zahlreiche Teamevents und Trainings für Mitarbeiter und Führungskräfte im In- und Ausland durch. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen im Folgenden 3 Faktoren präsentieren, die sich mithilfe von Teambuilding-Maßnahmen als Vorteil für jedes Unternehmen entwickeln und erweisen können.     

    1. Kommunikation: Der Grundstein für erfolgreiches Miteinander

    Kommunikation bildet nicht nur im Alltag, sondern auch in Unternehmen die Grundlage für ein erfolgreiches Miteinander. Mit den Kollegen und Mitarbeitern zu kommunizieren, um beispielsweise Projekte und Aufgaben voranzubringen, ist unumgänglich. Aber nicht jeder kommuniziert auf dieselbe Art und Weise und vielen Menschen fällt die richtige Kommunikationsweise schwer – auch Führungskräften. Erfolgreiches Agieren setzt auch wirkungsvolle Kommunikation voraus. 

    Teamevents ermöglichen es, den Lernprozess und -fortschritt – im Hinblick auf bessere Kommunikation im Unternehmen – zu forcieren. Denn bei Teambuilding-Maßnahmen kommt es auch auf zwischenmenschliche Prozesse und Kommunikation an; somit lassen sich Hemmschwellen leichter überwinden als im Arbeitsalltag und das Miteinander kann gestärkt werden. Dadurch können auch die Qualität der Kommunikation und die gegenseitige Wertschätzung verbessert werden und leichter auf Zusammenarbeit und Prozesse im Unternehmen projiziert werden. 

    2. Größeres Vertrauen + mehr Zufriedenheit = höhere Produktivität

    Die Durchführung von Teamevents ermöglicht es den Führungskräften zudem, den Mitarbeitern auf einer persönlichen Ebene zu begegnen. Dadurch kann ein ´echtes´ gegenseitiges Vertrauensverhältnis aufgebaut werden, dass nicht nur auf den geschäftlichen Beziehungen beruht.

    Auch das Verhältnis der Mitarbeiter untereinander wird sich verbessern, wenn der Fokus nicht rein auf berufliche Interessen gerichtet ist, sondern – bis zu einem gewissen Grad – auf ein persönlicheres, privates Niveau gehoben wird. Parallel dazu besteht somit die Möglichkeit, den Teamgeist und das Vertrauen auch auf ein besseres Niveau zu heben.

    Wer ein Teamevent durchführt, verdeutlicht seinen Mitarbeitern außerdem, dass sie von größter Bedeutung für den Erfolg des Unternehmens sind. Denn es geht bei den außerbetrieblichen Maßnahmen und Aktionen darum, verschiedene Aspekte im Unternehmen zu verbessern, um den Mitarbeitern bessere Bedingungen bieten zu können.

    Die zu erwartenden Effekte, die daraus resultieren werden, sorgen voraussichtlich für eine höhere Zufriedenheit bei den Mitarbeitern. Und diese Zufriedenheit ermöglicht effektiveres und effizienteres Arbeiten und begünstigt somit die Produktivität.   

    3. Identifikation und Mitarbeiterbindung

    Unzufriedenheit und eine niedrige Identifikation mit der Philosophie und den Werten eines Unternehmens können dazu führen, dass Mitarbeiter lediglich ihren Job ´erledigen´. Dies könnte sogar in einer Negativspirale und damit auch einer negativen Entwicklung des Unternehmens münden.

    Im Gegensatz dazu sind Mitarbeiter, die sich zu 100% mit einem Unternehmen identifizieren, überaus wertvoll und werden gerne als „Stammkapital“ bezeichnet. Bei entsprechend hoher Identifikation ist die Bereitschaft, eine gute Leistung zu erbringen und hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, deutlich höher. Des Weiteren belegen zahlreiche Studien, dass zufriedenere Mitarbeiter mit hoher Unternehmens-Identifikation die Attraktivität und das Image eines Arbeitgebers signifikant steigern können. 

    Aus den genannten Gründen wird die Mitarbeiterbindung im Unternehmen immer wichtiger. Gezielte bzw. geeignete Teambuilding-Maßnahmen können Probleme innerhalb eines Teams beheben, die Atmosphäre deutlich verbessern und auch zu höherer Verbundenheit führen. Demzufolge können solche Instrumente dafür sorgen, die Mitarbeiter-Fluktuation zu verringern – ein weiterer, positiver Effekt.    

    Fazit:

    Wem es gelingt, seine Mitarbeiter mit gezielten Maßnahmen zu motivieren und zu fördern, kann dadurch nicht nur eine höhere Produktivität erzielen. Gut funktionierende Teamarbeit hat bekanntermaßen Einfluss auf viele Bereiche im Arbeitsumfeld. Dazu zählen zum Beispiel eine erhöhte Leistungsbereitschaft und eine niedrigere Personal-Fluktuation.    

    Dadurch, dass solche Teambuilding -Aktivitäten in erster Linie nichts mit dem konventionellen Unternehmensalltag zu tun haben, sind Spaß und auch Abwechslung garantiert; das Schnittstellen-Management im Unternehmen kann – mithilfe von Teamevents – spielerisch simuliert werden und in der Folge auch zur Verbesserung beitragen. Zumeist gilt hier das Motto ´thinking outside the box´: dadurch werden kreative Lösungen gefördert und für alle Beteiligten ist es leichter, die ´Komfortzone´ zu verlassen.

    Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, dann unterstützen wir Sie gerne bei der Gestaltung und Durchführung verschiedener Teambuilding -Maßnahmen in Ihrem Unternehmen!

    Dazu zählt zum Beispiel unsere beliebte Live-Consult Kettenreaktion.

    Fordern Sie jetzt HIER kostenlose Informationen an. Wir freuen uns auf Sie!

    Autor: Christoph von Seggern

    Foto: unsplash.com (by Perry Grone) 

    Live-Consult

    Live-Consult

    Leave a comment

    Required fields are marked *